Nehmt euch Zeit

Als erstes nehmt euch Zeit, meine Beiträge zu lesen. Um zu verinnerlichen, was ich schreibe, damit es euch überhaupt anregen kann, etwas in euerem Leben zu verändern.

Für mich ist es wichtig, mir im Leben, bei allem was ich tue die nötige Zeit zu lassen. Bei den alltäglichsten Dingen, wie duschen und Zähne putzen. Ich habe mich sehr viel dabei ertappt, wie ich alles in Eile erledigt habe und mir nie wirkich Zeit genommen habe, obwohl ich sie hatte. Besonders, seitdem ich Mutter bin und quasi ununterbrochen gefragt. Aber irgendwann ist das Baby abgestillt und brauch einen eben nicht ununterbrochen, kann also auch mal warten. Es viel mir schwer da wieder um zu denken. Ich eilte also durchs Leben, meine Atmung wurde dadurch flacher, meinem Körper fehlte Sauerstoff und ich war dadurch oft müde, ausgelaugt und hatte das Gefühl nie Zeit und besonders nie Zeit für mich zu haben.

Das inspirierte mich einige meiner Beiträge zu schreiben, um mir und anderen Mitmenschen zu helfen ein ausgeglicheneres und geerdetes Leben zu führen.

Erinnert euch selbst, so oft wie möglich am Tag daran, euch Zeit zu nehmen. Bei allem. Seift euch in Ruhe unter der Dusche ein, nehmt wahr, wie das Shampoo duftet, das ihr euch wegen dem ganz speziellen Duft ausgesucht habt. Nehmt wahr, wie sich der Schaum auf eurer Haut anfühlt. Das ist ein Ort und Zeit, die ihr euch nur für euch nehmen könnt, bei dem euch Niemand stören sollte. Wenn doch, ausblenden und selbst die lästigen Gedanken weiter schicken.

Geht früher ins Bett, um früher aufstehen zu können. Damit der Tag nicht gleich wieder abgehetzt für euch startet. Hängt nicht ewig vor der Klotze und dem Handy, lebt euer eigenes Leben.

Hetzt eure Kinder nicht. wenn sie Blätter auf der Straße sammeln wollen, nur zu. Gönnt euch auch eine kleine Verschnaufpause, atmet tief ein und noch tiefer aus. Gelassene Eltern, haben meist auch gelassenere Kinder. Win, win also.

Nehmt euch Zeit zu leben, zu erleben und euer Leben zu genießen, wann immer nur möglich. Dazu ist nicht viel nötig, außer es nicht zu vergessen und etwas besser zu planen. Nehmt euch weniger vor, macht euch Luft im Kalender. Macht nur das, was euch wirklich gut tut und wofür ihr eure Zeit auch wirklich nutzen wollt. Ja, putzen, aufräumen und einkaufen sind auch nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigungen, für die ich meine Zeit verschwenden möchte, aber das Resultat zählt hier auch. In einem sauberen und ordentlichen Umfeld bleibt mehr Zeit für Ruhe und Kreativität und ein gut geplanter Einkauf, kann ein wunderbares essen auf den Tisch bringen, um sich dann Zeit nehmen zu können in Ruhe zu essen.

Also, nehmt euch mehr Zeit. Live life well.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s